Wie ihr euch den Frühling in die Wohnung holt- ein kleines Oster-DIY

| Deko, DIY

Obwohl das Wetter heute einen schlechten Tag hat und sich die Sonne nicht ein einziges mal hat blicken lassen, bin ich davon überzeugt, dass der Frühling schon ganz bald da ist! Letzte Woche haben wir ja schon einen kleinen Vorgeschmack bekommen. Herrlicher Sonnenschein, blauer Himmel, die ersten Bienen summen umher und obwohl es morgens echt noch ganz schön frostig ist, wirft man sich beim aus Haus gehen nur die dünne Jeansjacke über. Wenn man durch die Fußgängerzone läuft, hat man das Gefühl, dass die Leute besser gelaunt sind und freundlicher schauen und letzte Woche habe ich schon darüber nachgedacht, ob wir abends mal den Grill anschmeißen sollen. Ist ja jetzt auch schon länger hell und so. In unserer Wohnung ist der Frühling auch schon eingezogen. Selbstverständlich mit allem was dazugehört. Osterhasen, Ostereier und der obligatorische Osterast in der Vase. Die Deko für den Tisch habe ich selbstgemacht. Eine schnelle DIY-Idee, die ihr quasi zum Null-Tarif nachmachen könnt. Schaut selbst.

Osterdeko_05

Dieser kleine „Osterwald“ ist wirklich ganz leicht nachzubasteln und zaubert sofort den Frühling in die Wohnung.

Osterdeko_03

Ihr braucht:

  • Ein altes Brett (meins hat ein Größe von 50cmx10cm)
  • Ca. 20 Aststücke, je etwa 15 cm lang. Die Stücke sollten möglichst etwas verzweigt sein, damit eure Deko später darin Halt findet. Die Anzahl der Äste hängt von der Länge des Brettes ab.
  • Moos
  • Federn
  • Wachteleier
  • Frühlingsblumen
  • Deko-Vögel
  • Deko-Blumen
  • kleine Plastikröhrchen für die Blumen (ich habe welche im 1-Euro-Shop gefunden. Man kann sie dort als Schnapsgläschen kaufen. Ihr könnt auch leere Vanille-Schoten-Behälter nehmen.)
  • Heißklebepistole

Osterdeko_06

Die Äste solltet ihr am besten erst einmal 1-2 Tage in der Wohnung etwas trocknen lassen, da sie sich sonst nicht so gut mit dem Heißkleber befestigen lassen. Nun werden sie mit dem Heißkleber im Abstand von ca. 5 cm auf das Brett geklebt. Achtet darauf, dass die verzweigten Stellen zueinander zeigen, denn hier könnt ihr später eure Deko dazwischenstecken. Wenn alle Äste befestigt sind, könnt ihr vorsichtig das Moos auf dem Boden zwischen und um die Äste verteilen. Kleine Dekoblümchen, Federn und Wachteleier dazwischen verteilen. Nun könnt ihr eure Frühlingsblumen in die mit Wasser gefüllten Röhrchen geben und auch zwischen die Äste stecken. Das ganze noch mit ein paar Vögelchen oder Schmetterlingen dekorieren und fertig ist euer Schmuckstück.

Osterdeko_08

Die Deko-Vögelchen habe ich übrigens bei Aldi gefunden. Schaut ruhig auch mal im Drogeriemarkt oder im 1-Euro-Shop vorbei! Dort gibt es oft hübsche Deko-Artikel, die wirklich günstig sind!

Osterdeko_07Osterdeko_02Viel Spaß beim Frühlingsbasteln!

Bis bald

melanie

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Kommentar *